Netzstörung bei Unitymedia wegen fremdverschuldeten Glasfaserschadens

Aufgrund eines Glasfaserrisses zwischen Krefeld und Mönchengladbach sind seit etwa 10:30 Uhr zahlreiche Unitymedia-Kunden ohne Dienste (Internet, TV und Telefonie). Eine Fremdfirma hat das Kabel bei Erdbohrungen auf rund 1.400 Metern Länge beschädigt. Betroffen sind Haushalte in Nettetal, Brüggen, Emmerich, Xanten, Kleve, Bedburg-Hau, Kranenburg, Goch, Uedem, Geldern, Kevelaer, Straelen, Weeze, Wachtendonk, Kempen, Tönisvorst, Grefrath. Ein Entstörungsteam von Unitymedia ist vor Ort. Da rund 1.400 Meter Glasfaserkabel neu eingezogen und Netztechniker die Übergänge neu verspleißen müssen, werden die Reparaturarbeiten noch mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Derzeit bringen Unitymedia-Techniker zwei Satelliten-Einspeise-Einheiten (SEE) in Stellung, um hinter der Schadensstelle ein TV-Signal einzuspeisen. Dadurch können Haushalte in Straelen, Geldern und Kleve in Kürze wieder fernsehen. Unitymedia bedauert die mit der Störung verbundenen Unannehmlichkeiten und informiert an dieser Stelle über die Fortschritte bei den Entstörungsarbeiten. Quelle: https://blog.unitymedia.de/stoerungen/

Ähnliche Beiträge

No results found

Menü