„HDTV“ ist ein neuer digitaler TV-Standard. Die Bilder haben satte Farben und sind gestochen scharf. Durch die hohe Auflösung, mit bis zu fünfmal so vielen Bildpunkten als der SDTV-Standard, werden Fernsehbilder feiner gezeichnet und kleinste Details sichtbar. Auch auf sehr großen TV-Bildschirmen wird so eine Bildqualität geboten, die dem Live-Erlebnis nahekommt. HDTV wird stets im Breitbildformat 16:9 ausgestrahlt, dank Dolby Digital erreicht der Ton Kinoqualität. Ab Februar 2010 startet die ARD mit das Erste HD in den HDTV-Regelbetrieb. Um HDTV nutzen zu können, benötigen Sie neben einem HD-fähigen Fernsehgerät auch einen speziellen HD-Receiver. Sie müssen beim Erstbetrieb einen Sendersuchlauf durchführen, um die HD-Signale zu empfangen. HDTV können Sie über DVB-S und abhängig vom Angebot des Kabelnetzbetreibers über DVB-C empfangen; über DVB-T wird kein HD-Signal ausgestrahlt. Die HDTV-Angebote der ARD – Das Erste HD, Einsfestival HD sowie das Partnerprogramm ARTE HD – werden unverschlüsselt und kostenlos ausgestrahlt.

Menü